Die neusten Trends für Garten, Terrasse & Co.

Wien, im April 2019

Ob ein Kaffee am Morgen oder eine Grillparty am Nachmittag – im Grünen macht es doch gleich viel mehr Spaß. QUESTER startet in den Frühling und macht die Außenbereiche der Österreicherinnen und Österreicher für die Saison bereit. 2019 heißt es Vorhang auf für Outdoorfliesen und Naturstein.

Weiterhin beliebt: Outdoorplatten

Der Frühling ist endlich da und Frau und Herr Österreicher verbringen immer mehr Zeit im Freien. Um den eigenen Outdoor-Bereich möglichst gut nutzen zu können ist dessen intelligente Planung von großer Bedeutung – egal ob Terrasse, Balkon oder Garten. Die Ästhetik spielt dabei natürlich eine sehr große Rolle, aber auch die Pflegeleichtigkeit und Qualität der Produkte darf nicht außer Acht gelassen werden. Das betrifft ganz besonders die Basis: Böden, Wege und Zäune müssen sorgfältig überlegt werden, damit man viele Jahre Freude an ihnen hat. Um die richtige Beratung kümmert sich der Baustofffachhändler, der die neuesten Trends im Außenbereich kennt.

Fliesen, wo das Auge reicht

Die Fliesen der Innenräume finden immer öfter ihren Weg nach draußen. Das bestätigt Martin Strobl, Einkauf Fliesen/Parkett bei QUESTER: „Gerne führen unsere Kunden die Fliesen aus dem Inneren in der frostsicheren Variante im Außenbereich weiter. Denn wenn sich der Boden einheitlich weiterzieht, wirkt der Innenraum gleich viel größer. Sehr beliebt sind vor allem große Formate: So wirkt die Fläche großzügiger und zusätzlich wird der Reinigungsaufwand reduziert, da weniger Fugen benötigt werden.” Bei QUESTER gibt es die Outdoorplatten in vielen verschiedenen Größen und Farbvarianten: Von Creme- und Beigetönen über Grau bis zur Holz- und Marmoroptik. Die Vielfältigkeit, qualitative Hochwertigkeit und Langlebigkeit macht sie zur ersten Wahl in der Materialverlegung im Freien.

Quester eröffnet die Gartensaison
Naturstein bleibt im Rennen

Natur pur

Ein großer Trend für 2019 ist weiterhin der Einsatz von Naturstein. Hier bietet QUESTER ein breites Sortiment an Sand- und Kalkstein, Porphyr, Gneis, Quarzit, bis hin zu Granit- und Basaltprodukten. Das Farbspektrum lässt kaum Gestaltungswünsche offen und die verschiedenen Produkte können alleine oder miteinander kombiniert eingesetzt werden. Zudem ist es möglich, sie als Wandverblender zu nutzen. Sie können and der Außenschale eines Mauerwerks angebracht werden und lassen somit einfache Mauern hochwertig und elegant erscheinen. Außerdem ist Naturstein absolut frostbeständig, robust und bestens für den Einsatz im Garten geeignet. Diese technischen Eigenschaften machen ihn zu einer sehr beliebten Wahl für draußen.

Alles im grünen Bereich

Neben Natursteinen und Feinsteinzeug-Fliesen bietet QUESTER vielerlei Gestaltungsmöglichkeiten mit Bodenbelägen aus hochwertigen Materialien wie Betonpflaster, Betonplatten, Marmor oder Holz. Die Materialien sollen nicht nur optisch ansprechend, sondern zudem pflegeleicht und umweltfreundlich sein. Deswegen arbeitet der Fliesenprofi permanent an einer Sortimentserweiterung. Wer seinen Gartenbereich nicht bereits nach zwei bis drei Jahren umgestalten möchte, sollte sich für dessen Gestaltung zusätzliche Fachberatung holen. Strobl: „Gerade bei der Verlegung von Naturstein oder Fliesen tut sich der Laie oftmals schwer. Ein gleichmäßiger Untergrund ist sehr wichtig, vor allem bei großen Formaten. Wer Risse und schiefe Fugenbilder vermeiden möchte, sollte auf die Fachkompetenz eines professionellen Fliesenlegers zurückgreifen.“ Neben einem schönen Erscheinungsbild gibt es vom Profi auch Tipps für die richtige Pflege der Produkte, umweltfreundliche, ressourcenschonende Bewässerungssysteme mit Regenwassernutzung oder besondere Gestaltung für Gartenwege mit Beleuchtungsprodukten.

Quellen und weitere Informationen:
www.quester.at

Über QUESTER
Der österreichische Baustoffhändler zählt mit 24 eigenen Standorten sowie einem Fliesenzentrallager und mehr als 50.000 aktiven Kunden in ganz Österreich zu den Großen im Baustoff- und Fliesenhandel. Seit 2005 ist das Unternehmen Teil der international tätigen und börsennotierten CRH-Gruppe mit Sitz in Dublin. Diese zählt mit 3600 Standorten in 32 Ländern zu den weltweiten Marktführern im Segment Baustoffe.

Weitere Informationen für die Presse

Pressestelle QUESTER
ikp Wien GmbH, Eva Fesel
1070 Wien, Museumstraße 3/5
Tel. 01/524 77 90-31
eva.fesel@ikp.at
www.ikp.at

Quester Baustoffhandel GmbH
Ursula Ottawa
Tel.: 050 16167 1025
u.ottawa@quester.at