Das war das 25. QUESTER-Spargelfest!

Wien, im Juni 2017._Auch heuer trafen sich beim traditionellen QUESTER-Spargelfest zahlreiche Gäste der heimischen Baubranche. Sie begingen gut gelaunt das Jubiläum zum Vierteljahrhundert und genossen Spargel in phantasievollen Varianten.


Ursula Ottawa u.ottawa@quester.at
Pressekontakt

Am 9. Juni lud Österreichs größter Baustoff- und Fliesenhändler seine Kunden, Lieferanten und Freunde des Hauses bereits zum 25. Mal zu diesem Fixpunkt ein. Und dürfte einen guten Draht zum Wettergott haben: Denn auch diesmal fand der Branchentreff bei strahlendem Sonnenschein und sommerlichen Temperaturen statt. Geschäftsführer René Rieder: „Es zeigte sich heuer einmal mehr, wie wertvoll die entspannte Atmosphäre bei diesem Event ist. Hier entstehen abseits der täglichen Arbeitsroutine in angeregten Gesprächen neue und kreative Ideen!“

Das Fest startete wie im Vorjahr um 11:00 Uhr Vormittag, damit bereits bei einem leichten Lunch anregend genetzwerkt werden konnte. Rund 750 Gäste ließen sich die Einladung zum Spargelbauern Mazzucato-Theuringer in Raasdorf nicht entgehen und diskutierten Berufliches und Privates bis in die späten Abendstunden.

Bei der Bewirtung griff QUESTER auf den bereits bewährten Partner Food Affairs zurück. Dieser kredenzte Köstlichkeiten aus grünem und weißem Spargel und weitere Gerichte regionalen Ursprungs. Ebenso traditionell und genussreich: Die Weinverkostung der Winzer Mauser und Wallner aus Obersdorf im Weinviertel. Nach Sonnenuntergang beeindruckten die kreativen Lichtspiele der Rezak High Power Projection.

© Christoph Sommerer/QUESTER, Abdruck honorarfrei

Bilder:

QUESTER_Spargelfest_1.jpg:
Die QUESTER-Führungsriege konnte auch heuer wieder mit dem Branchentreff zufrieden sein.

QUESTER_Spargelfest_2.jpg:
Auch 2017 gut besucht: Das QUESTER Spargelfest.

QUESTER_Spargelfest_3.jpg:
Spargel in allen Varianten

© Christoph Sommerer/QUESTER, Abdruck honorarfrei

Weitere Informationen für die Presse:

Pressestelle QUESTER
ikp Wien GmbH, Eva Fesel
1070 Wien, Museumstraße 3/5
Tel. 01/524 77 90-31
eva.fesel@ikp.at
www.ikp.at