Für ein schönes Zuhause

Türenstärke Plus für mehr Stabilität.

Türen neu und weiterdenken; mit Designs, Details und Services, die das Leben einfach schöner machen. So ist die neue Türenstärke Plus entstanden: Das Türblatt jeder DANA Tür ist jetzt 42 mm stark und damit fast 10 % stärker als handelsüblich!
Zusätzlich macht ein vierseitiger Massivholzrahmen aus hochwertiger Fichte jede DANA Tür noch wertiger und stabiler.

Starke Vorteile

  • Noch mehr Stabilität durch den hochwertigen, jetzt vierseitigen Massivholzrahmen.
  • Noch langlebigere Türen: noch formstabiler.
  • Noch mehr Schließkomfort: die Tür fällt satt und stabil ins Schloss.
  • 42 mm Türblattstärke als neuer Premium-Türenstandard.

Mehr Infos

Graues EPS im Vergleich:
Gleicher Preis für gleichen Dämmeffekt – zusätzliche Einsparungen – mehr Wohnfläche

Was kommt bei der Fassadendämmung günstiger – graues oder weißes EPS? Der Vergleich zeigt: graues EPS spart im Gegensatz zu weißem Styropor bares Geld. Beispielsweise hilft die graue Austrotherm EPS F-PLUS mit der rosa Protect-Beschichtung nicht nur Energiekosten sondern auch Materialkosten zu sparen.
Die Dämmplatte dämmt übrigens mit dem natürlichsten Dämmstoff der Welt – Luft!

Besonders bei thermischen Sanierungen, aber auch bei Niedrigenergie- bzw. Passivhäuser schafft die graue Fassadendämmplatte im Sommer wie Winter ein angenehmes Wohlfühklima. Das Besondere: sie erzielt eine um 23 % höhere Dämmleistung als herkömmliche weiße Styropor-Platten bei gleicher Dämmdicke und weist einen unschlagbaren Lambdawert von 0,031 W/(mK) auf.
Das bringt viele Vorteile, wie zum Beispiel:

  • Gleiche Leistung – Gleicher Preis: beispielsweise genügt Ihnen für 18 cm Austrotherm EPS F eine 14 cm Austrotherm EPS F-PLUS Dämmplatte. Das heißt Sie sparen 4 cm Dämmstoffdicke.
  • Schmälere Fensterbänke: Bei den 14 cm grauen Fassadendämmplatten sparen Sie bei den Fensterbänken: Sie benötigen jetzt schmälere Sohlbänke (Alu oder Stein). Das spart Ihnen bis zu 10 % der Kosten.
  • Kürzere Dübel: Selbst bei der Verdübelung können Sie bei Sanierungen jetzt kräftig Geld sparen. Dünnere Dämmplatten bedeuten auch kürzere Dübel.
  • Weniger Materialbedarf für den gleichen Dämmeffekt – 14 cm statt 18 cm Dämmdicke!
  • Keine Dachsanierung: Denn nun können Sie z.B. bei einem 20 cm Dachvorsprung und Verwendung der 14 cm grauen Fassadendämmplatte alle Anschlüsse wiederverwenden. Bei Verwendung von 18 cm dicken weißen EPS F Fassadenplatten wäre der Vorsprung zu gering, und es müsste das komplette Dach saniert werden.
  • Mehr Wohnraum – mehr Nutzfläche: Jeder Quadratzentimeter ist wertvoll. Bei einem Einfamilienhaus mit zwei Geschoßen erhöht eine Dämmdicke von 14 cm Austrotherm EPS F-PLUS die Wohnnutzfläche um 4m2. Und das bei gleicher Dämmleistung gegenüber 18 cm Austrotherm EPS F.