Energiesparend Bauen und Sanieren

Das Wienerberger Gewinnspiel

Lassen Sie Ihren Traum von den eigenen vier Wänden wahr werden – natürlich mit Dach- und Wandziegeln von Wienerberger. Und diese können Sie jetzt sogar gewinnen.

Unter allen Teilnehmern wählt die Jury in drei Ziehungsrunden (1. März, 1. September und 1. Dezember 2018) die kreativste Bewerbung aus, die bis zu 2.400 Ziegel für 150 m² Außenwandfläche und bis zur 2.600 Ziegel für 200 m² Dachfläche für ihr Traumhaus gewinnen.

hausgewinnen.at

Graues EPS im Vergleich:
Gleicher Preis für gleichen Dämmeffekt – zusätzliche Einsparungen – mehr Wohnfläche

Was kommt bei der Fassadendämmung günstiger – graues oder weißes EPS? Der Vergleich zeigt: graues EPS spart im Gegensatz zu weißem Styropor bares Geld. Beispielsweise hilft die graue Austrotherm EPS F-PLUS mit der rosa Protect-Beschichtung nicht nur Energiekosten sondern auch Materialkosten zu sparen.
Die Dämmplatte dämmt übrigens mit dem natürlichsten Dämmstoff der Welt – Luft!

Besonders bei thermischen Sanierungen, aber auch bei Niedrigenergie- bzw. Passivhäuser schafft die graue Fassadendämmplatte im Sommer wie Winter ein angenehmes Wohlfühklima. Das Besondere: sie erzielt eine um 23 % höhere Dämmleistung als herkömmliche weiße Styropor-Platten bei gleicher Dämmdicke und weist einen unschlagbaren Lambdawert von 0,031 W/(mK) auf.
Das bringt viele Vorteile, wie zum Beispiel:

  • Gleiche Leistung – Gleicher Preis: beispielsweise genügt Ihnen für 18 cm Austrotherm EPS F eine 14 cm Austrotherm EPS F-PLUS Dämmplatte. Das heißt Sie sparen 4 cm Dämmstoffdicke.
  • Schmälere Fensterbänke: Bei den 14 cm grauen Fassadendämmplatten sparen Sie bei den Fensterbänken: Sie benötigen jetzt schmälere Sohlbänke (Alu oder Stein). Das spart Ihnen bis zu 10 % der Kosten.
  • Kürzere Dübel: Selbst bei der Verdübelung können Sie bei Sanierungen jetzt kräftig Geld sparen. Dünnere Dämmplatten bedeuten auch kürzere Dübel.
  • Weniger Materialbedarf für den gleichen Dämmeffekt – 14 cm statt 18 cm Dämmdicke!
  • Keine Dachsanierung: Denn nun können Sie z.B. bei einem 20 cm Dachvorsprung und Verwendung der 14 cm grauen Fassadendämmplatte alle Anschlüsse wiederverwenden. Bei Verwendung von 18 cm dicken weißen EPS F Fassadenplatten wäre der Vorsprung zu gering, und es müsste das komplette Dach saniert werden.
  • Mehr Wohnraum – mehr Nutzfläche: Jeder Quadratzentimeter ist wertvoll. Bei einem Einfamilienhaus mit zwei Geschoßen erhöht eine Dämmdicke von 14 cm Austrotherm EPS F-PLUS die Wohnnutzfläche um 4m2. Und das bei gleicher Dämmleistung gegenüber 18 cm Austrotherm EPS F.